Briefe von glücklichen Katzenbesitzern

Hallo Frau Ott,
wir sinds, der Yoshi und die Tinkabell! Wir wohnen ja seit kurzem zusammen in einer WG und wollen mal berichten, wie es uns geht.
Also ich, der Yoshi, bin ja der „Neue“ und hab mich gleich wohlgefühlt. Soo viel Platz, gutes Fressen und Spielzeug und die zwei Sklaven, äh Menschen, sind auch voll ok. Die Tinki ist halt eine ältere Dame und legt Wert auf Manieren, das hab ich jetzt auch schon kapiert. Das wilde Spielen und Anspringen, das ich am Anfang immer gemacht habe, taugt ihr gar nicht. Aber ich mag sie trotzdem. Du warst ja in unserer WG auf Besuch und hast den Menschen geholfen, dass ich mich besser benehme. Naja, immer klappt es noch nicht, aber wer ist schon perfekt.?
So, da muss ich aber auch was dazu sagen, darf ich mich vorstellen, ich bin die Tinkabell, auch wenn mein Frauerl immer Mausi zu mir sagt. Das war ganz schön aufregend, als der freche Yoshi eingezogen ist. Am Anfang hab ich gar nicht gewusst, wie mir geschieht und hab mich lieber versteckt, weil der war üüüberall wo ich auch war. Pff. Dann bist du gekommen, liebe Frau Ott und dann ist es immer besser geworden. Sags ihm nicht, aber inzwischen finde ich es echt super, dass er da ist, denn jetzt ist immer was los und mir ist gar nicht mehr langweilig. Das Klickern, also das Spiel mit diesem Stab, finde ich uuuur toll und ich hab das Frauli sagen hören, ich bin da besser als der Yoshi, haha! Ein paar Mal hab ich ihm auch schon erlaubt, mir ein Nasenbussi zu geben. An seinen Manieren muss ich noch arbeiten, aber das wird schon ❤️

liebe petra,

 

vielen dank nochmals für euren lehrreichen besuch bei uns - wir können mittlerweile durchaus erfolge feiern.

 

kurz im überblick:

 

*) seit über einer woche sind wir ohne "extra lackerl" außerhalb der kisterl.

 

*) jodie (die übeltäterin) hält sich mittlerweile viel mehr mitten im wohnzimmer auf statt sich oben im zimmer zurückzuziehen. sie genießt ihre täglichen massageeinheiten und ich denke, dass auch das einknicken hinten nicht mehr so häufig vorkommt.

 

*) kämpfe zwischen jodie und charly gibt´s zwar immer noch. aber weniger und manchmal geht der angriff von jodie aus.

 

*) die spielangel ist ein voller erfolg. sogar unsere alte lady vollbringt kunststücke um das "vogerl" zu erwischen.

 

und da alle 4 so begeistert an den federn ziehen, zerren und sie fressen, brauche ich bitte ersatzfedern! kann ich die nächste woche bei deinem vortrag bekommen?

 

 

alles liebe

 

petra

Klientin Andrea P. schrieb:

Frau Ott kam zu uns ins Haus, erstellte nach genauer Analyse des Katzenproblems einen Therapieplan und siehe da: bereits nach 3 (!!!!) Tagen hat sich eine deutliche Besserung eingestellt. Nach einigen Wochen und von uns gewolltem intensiven Kontakt zur Katzenpsychologin hat sich unser Leben mit unseren 2 Katzen wieder (und vor allem bleibend) harmonisiert. Das ist nur Frau Ott zu verdanken, denn wir waren wirklich verzweifelt. Daher empfehle ich sehr bei Katzenproblemen jeder Art Frau Ott zu kontaktieren.

Kommentare

Bitte geben Sie den Code ein
* Pflichtfelder
  • Gabriela Krejci (Montag, 07. August 2017 14:24)

    Wir haben bei Coach4Cats erstmals das Katzensitting in Anspruch genommen nachdem wir Petra Ott wegen Lucky und Vicky zur Hilfe gerufen haben weil sie sich von einem Tag auf den anderen nicht mehr vertragen haben. Sie hat uns echt tolle Ratschläge gegeben und das Problem war schnell wieder aus der Katzenwelt geschafft. Mittlerweile vertragen sie sich wieder bestens, hin und wieder gibt es Streit aber das ist normal.
    Das Katzensitting haben wir für 2 Tage im August 17 in Anspruch genommen und wir waren begeistert. Das Kennenlerngespräch lief super ab, alles wurde genau vereinbart, die Sitterin schrieb sich alles auf und wir zeigten ihr wo sich was befindet. Schon beim ersten Sitting haben wir Fotos und Videos bekommen und konnten sehen wir es unseren zwei Tigern geht. Wir fanden die Sitterin perfekt und können diesen Service den Coach4Cats anbietet weiterempfehlen.

  • Alexandra Stangl (Donnerstag, 13. Oktober 2016 07:40)

    Wir haben Frau Ott zu uns gerufen, da sich 2 von unseren 3 Katzen plötzlich nicht mehr miteinander verstanden haben. Nach ausführlicher Beratung und genauer Beobachtung der Katzen, hatte Frau Ott
    schnell eine Lösung für uns. Nachdem wir einiges geändert haben und Frau Otts Tipps befolgt haben, war schon nach 3-4 Tagen eine deutliche Besserung ersichtlich. Mittlerweile ist ein Monat nach Frau
    Otts Besuch vergangen und unsere Katzen verstehen sich wieder super. Frau Ott ist sehr liebevoll mit unseren Katzen umgegangen, auch hat sie einen sehr kompetenten Eindruck gemacht. Auch war sie
    immer für uns telefonisch erreichbar, um uns zur Seite zu stehen.

    Vielen lieben Dank Frau Ott für Ihre Hilfe, auch von Bella, Stöpsi und Dösi, die endlich wieder zueinander gefunden haben!!!


Anrufen